Vielfalt schmeckt

»  Jetzt neu! Bergischer Wanderzwieback lädt zum Genießen ein


Echt bergisch. Echt lecker. Echt knusprig.


Authentische Produkte mit Zutaten aus der Region sind für den Naturpark Bergisches Land und die Netzwerkpartner von „Vielfalt schmeckt“ ein wertvoller Beitrag zum Erhalt der vielfältigen Kulturlandschaft und der Esskultur. Gemeinsam mit der Bergischen Zwieback Manufaktur, dem Bergischen Wanderland und der Regionalmarke „bergisch pur“ bringt das kulinarische Netzwerk „Vielfalt schmeckt“ den „Bergischen Wanderzwieback“ aus heimischem Dinkel auf die bergischen Wanderwege. Als Pausen-Snack für zwischendurch, „zum Zoppen“ in den Kaffee oder als Mitbringsel aus der Region – das knusprige Traditionsgebäck passt zu vielen Gelegenheiten und schmeckt echt bergisch. Opens external link in new windowMehr erfahren



»  Rund ums Ei - schöne Osterrezepte



Zum Verschenken, Selbergenießen und Verwöhnenlassen bietet die Naturpark-Rezeptdatenbank auch zu Ostern schöne Rezeptideen rund ums bergische Ei!

Opens external link in new windowZur Rezeptdatenbank

 



»  Vielfalt schmeckt-Termine für das erste Halbjahr 2015

Es locken wieder bunte Märkte und regionale Kochkurse. Opens external link in new windowHier geht's zu unseren Netzwerk-Terminen und Event-Empfehlungen.



»  "Vielfalt schmeckt" ist die kulinarische Seite von "Vielfalt lebt"



Das Bergische Land wird ab sofort mit seiner abwechslungsreichen Kulturlandschaft noch intensiver "schmeckbar". Seltene und schützenswerte Nutztierrassen und Kulturpflanzen wie das Rote Höhenvieh oder der Bäumchensapfel kommen nun verstärkt als heimische "Vielfaltsprodukte" - beispielsweise als saftiger Ochsenbraten oder leckeres Apfelkraut auf den Teller. Denn "Vielfalt schmeckt" ist die kulinarische Seite von "Vielfalt lebt".

Gemeinsam mit Erzeugern, Verarbeitern, Händlern und Gastronomen arbeitet der Zweckverband seit 2012 an einer Spezialitätenvermarktung.


"Obwohl das Gute so nah liegt, muss es zunächst wie ein Schatz gehoben werden", so Theo Boxberg von der Geschäftsführung des Naturparks Bergisches Land. Oft werden Potenziale unterschätzt oder mögliche Absatzkanäle bleiben ungenutzt. Ziel ist es daher, in einem Zeitraum von drei Jahren Angebote und Bedarfe zu ermitteln, sagt Boxberg.

Das alles wird nicht einfach sein - doch die Arbeit soll sich lohnen. Denn es ist unbedingt notwendig, dass die kleinen und mittleren bäuerlichen Betriebe ihre Produkte zu einem wirklich fairen Preis vermarkten können. Dies geht nur über besondere Vermarktungswege, die im Rahmen von "Vielfalt schmeckt" aufgebaut werden sollen.

Außerdem möchten wir zeigen, dass Vielfalt aus der Region einfach eine leckere Alternative zum geschmacklichen Einerlei sein kann. Denn es ist einfach ein besonderer Genuss, mal etwas vom Roten Höhenvieh-Ochsen zu kosten, von der Heidschnucke oder auch vom Bamberger Hörnchen, welche eine alte Kartoffelsorte sind.

 

„Vielfalt schmeckt“ ist ein Siegerprojekt des NRW-EU Ziel 2-Förderwettbewerbes Ernährung.NRW und wurde im Rahmen des aus dem EFRE ko-finanzierten Operationellen Programms für NRW im Ziel „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung“ 2007-2013 ausgewählt.

Mit dabei sind die Vielfalt schmeckt-Partnerbetriebe, welche Interessierte in der Rubrik "Opens external link in new windowWir machen mit" finden. Außerdem mit dabei sind die Opens external link in new window"Vielfalt lebt"-Partnerbetriebe und die Regionalmarke "bergisch pur".

 






»  Das Projekt "Vielfalt schmeckt" wurde gefördert durch:







© 2008 Naturpark Bergisches Land  |  Kontakt  |  Impressum  |  Home
Bergische Vielfalt
1156114 Besuche1156114 Besuche1156114 Besuche1156114 Besuche1156114 Besuche1156114 Besuche
Powered by Oberberg-Online
Bergische Waldquelle
ONI